Kanufahrer
Quelle: Haus der Natur Beuron

Mit dem Boot durch das beeindruckende Donautal

Bootfahren

Bei einer Bootsfahrt auf der Donau kann man Natur pur erleben. Mitten durch das Tal, entlang der imposanten Felswände zeigt sich das beeindruckende Donautalpanorama aus ganz anderer Perspektive. Allerdings ist diese Landschaft für viele Tiere und Pflanzen von hoher Bedeutung, das Bootfahren unterliegt daher Einschränkungen.

Bitte beachten

Infoblatt Bootfahren

Nicht alle Abschnitte der Donau dürfen befahren werden.

Rücksicht nehmen

Bootfahren mit Bedacht

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Tier- und Pflanzenwelt des Donautals und berücksichtigen Sie dabei ein paar Punkte. Nicht alle Abschnitte der Donau dürfen befahren werden. Für viele Bereiche gelten sowohl jahres- als auch tageszeitliche Beschränkungen.

Mehr

Gründe

Warum eine Bootsregelung?

Der Abschnitt der Donau im Landkreis Sigmaringen ist nicht nur landschaftlich sehr reizvoll. Er ist auch von hoher ökologischer Bedeutung. Die in diesem Bereich oft naturnah fließende Donau ist Lebensraum vieler gefährdeter Pflanzen und Tiere und daher Bestandteil eines Natura 2000-Gebietes.

Mehr

Paddeln/Paddle/Paggaie/Evez

Informationen/information/információ

Informationen für Langstreckenpaddler

Information for long distance paddlers

Informations pour les pagayeurs de longue distance

Információk a távolsági evezőkről

Mehr

Wasserstand beachten

Pegelstand

Bevor Sie zum Paddeln aufbrechen, erkundigen Sie sich nach den Wasserständen!

Unter Tel. 07466 / 19700 können Sie den Stand des Pegels in Beuron abrufen. Er gibt Ihnen nicht nur Auskunft, ob das Bootfahren gestattet ist, sondern dient auch als Anhaltspunkt, was Sie am Fluss erwartet. Bei sehr geringen Wasserständen müssen Sie häufig das Boot verlassen, um seichte Bereiche zu durchqueren. Bei Hochwasser kann die Bootstour, besonders für unerfahrene Bootsfahrer, lebensgefährlich werden.