Organisation – Wie wir aufgestellt sind

Organisation

Das Naturschutzzentrum Obere Donau wird durch die gleichnamig Stiftung Bürgerlichen Rechts betrieben, die 1996 gegründet wurde. Die Stiftung hat die Aufgabe, das Naturschutzzentrum Obere Donau zu betreiben und die Öffentlichkeit über den Naturraum und Naturschutzaktivitäten in der Region zu informieren sowie geschützte Biotope und Naturschutzgebiete im Naturpark Obere Donau zu betreuen und deren Pflege zu organisieren.

Die Stiftung Naturschutzzentrum Obere Donau beschäftigt eine Geschäftsführerin, einen Ranger, eine Verwaltungsangestellte und einen Teilnehmer am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ).

Die Träger

Die Stiftung Naturschutzzentrum wird vom Land Baden-Württemberg, den Landkreisen Sigmaringen, Tuttlingen und Zollernalb sowie der Gemeinde Beuron getragen.

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat besteht aus den Landräten der drei beteiligten Landkreise, einem Vertreter der Obersten Naturschutzbehörde Baden-Württembergs (Ministerium), zwei Vertretern der höheren Naturschutzbehörde (Regierungspräsidium Tübingen) sowie dem Bürgermeister der Gemeinde Beuron. Die Geschäftsführerin des Naturschutzzentrums ist beratendes Mitglied des Stiftungsrates. Die Landräte der drei Landkreise sowie der Bürgermeister der Gemeinde Beuron bilden den Vorstand der Stiftung.

Das Kuratorium

Das Kuratorium unterstützt die Arbeit des Stiftungsrates und die Leiterin des Naturschutzzentrums bei ihrer Arbeit. Es setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

  • je 1 Vertreter der Landkreise Sigmaringen, Tuttlingen und Zollernalb
  • je 1 Naturschutzbeauftragter der drei Landkreise
  • je 1 Vertreter der Kommunen der drei Landkreise
  • 1 Vertreter des Schwäbischen Albvereins
  • 1 Vertreter der Forstkammer
  • Vertreter der Naturwissenschaft
  • Vertreter der Bauernverbände (WBV, BLHV, AGÖL)
  • Vertreter der Naturschutzverbände (LNV, NABU, BUND, BN-Alb-Neckar)
  • dem Geschäftsführer des Vereins Naturpark Obere Donau e. V.

Unser Partner

Eine organisatorische Besonderheit des Naturschutzzentrums Obere Donau ist die enge Zusammenarbeit mit dem Naturparkverein Obere Donau. Die Aufgabengebiete beider Organisationen unterscheiden sich in vielen Bereichen deutlich. Die Öffentlichkeitsarbeit wird jedoch gemeinsam unter dem Dach „Haus der Natur“ in enger Zusammenarbeit gestaltet. Naturschutzzentrum und Naturparkverein führen ein gemeinsames Jahresprogramm durch und betreiben gemeinsam eine Dauerausstellung.